Home
Über Uns
Produktinformationen
Online-Bedarfsrechner
Neuheiten und Angebote
FAQ Enthärtungsanlagen
Referenzbilder
Kaufabwicklung
Partner
Downloads
Kontakt
AGB
Impressum
Besucherzähler: 88085




Referenzbeispiele:


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen.
Geltung der AGB
Nachstehende Bedingungen sind Grundlage aller Angebote und Lieferungen. Nebenabreden, Einzelvereinbarungen oder die Vereinbarung anderer Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform und der schriftlichen Bestätigung.

Des Weiteren möchten wir den Genuss am weichen Wasser für jeden Haushalt erschwinglich machen und haben dafür den direkten Weg vom Hersteller zum Endkunden gesucht und mit Erfolg gefunden. Die Anlagen werden überwiegend über das Internet (z.B. Ebay) angeboten, um unsere Betriebskosten so gering wie möglich zu halten. Somit können wir Ihnen Deutsche Qualitätsprodukte zu absolut fairen Preisen anbieten.

Angebote, Auftragsbestätigung
Die Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Bestellungen bedürfen der schriftlichen Auftragsbestätigung. Auch bestätigte Aufträge können nur ausgeführt werden, wenn es die Lieferkapazität zuläßt. Von der Bestellung abweichende Bestätigungen werden verbindlich, wenn nicht unverzüglich widersprochen wird.

Uns ist bewusst, dass in der heutigen Zeit immer häufiger gutgläubige Menschen um ihr Geld betrogen werden, deshalb bieten wir jedem Kunden an das Geschäft über einen seriösen Treuhändler, wie beispielsweise die Iloxx AG (www.iloxx.de) abzuwickeln. Mehr dazu unter der Rubrik Verkaufsabwicklung.

Preise
Gesondert berechnet werden Verpackung, Transport, Versicherung und die jeweils gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Lieferungen innerhalb der EG wird die in der BRD gültige Mehrwertsteuer berechnet, sofern die Umsatzsteuer- Identitätsnummer des Bestellers nicht vorliegt. Preiserhöhungen im Falle außergewöhnlicher, von der Lieferfirma nicht zu vertretender Änderung von Kostenfaktoren bleiben vorbehalten.

Liefertermine
In Auftragsbestätigungen genannte Liefertermine oder Lieferumfänge können abgeändert werden, wenn außergewöhnliche Umstände den normalen Lieferablauf stören. Bei solchen außerhalb des Risikobereichs des Lieferers liegenden Umständen befreien veränderte Liefertermine oder Lieferungen den Besteller nicht von seiner grundsätzlichen Abnahmepflicht. Insbesondere berechtigen sie den Besteller nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zum Schadensersatz.

Lieferung, Gefahrübergang
Die Lieferung erfolgt ab Werk. Die Gefahr geht ab Lieferung auf den Besteller über.

Versand
Der Versand erfolgt nach Wahl der Lieferfirma und wird gesondert in Rechnung gestellt.

Produktbeschreibung, Beratung
Produktmuster und Prospektbeschreibungen stellen unverbindliche Anschauungsunterlagen dar und gelten hinsichtlich Analyse und Eigenschaften nur als annähernd. Zugesicherte Eigenschaften im Sinne des § 459 Abs. 2 BGB sind ausdrücklich als Zusicherungen zu kennzeichnen. Die anwendungstechnische Beratung erfolgt nach bester Kenntnis und Erfahrung, die Empfehlungen stellen jedoch keine Garantieerklärung dar. Der Besteller ist verpflichtet, alle Empfehlungen der Lieferfirma für die eigenen betrieblichen Verwendungszwecke durch eigene Versuche zu überprüfen.

Rücksendung
Etwaige Rücksendungen können nur nach Vereinbarung in ordnungsgemäßer Verpackung und ordnungsgemäßem Zustand erfolgen. Zurückgenommene Ware wird abzüglich einer angemessenen Aufwandsentschädigung gutgeschrieben.

Zahlung Die Bezahlung des ersteigerten Artikels kann sowohl als Vorkasse, als auch über ein Treuhandkonto ( z.B. Paypal, Iloxx) erfolgen. Eine Lieferung, ohne daß eine Zahlung vorausgegangen ist, ist nicht möglich.

Aufrechnungsverbot
Nur rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Gegenforderungen berechtigen den Besteller zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Lieferfirma. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auf die durch Verarbeitung oder Vermischung entstehenden Erzeugnisse. Die Weiterveräußerung der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware ist gegen Vorausabtretung der künftigen Kundenforderung gestattet. Die Vorausabtretung ist höhenmäßig auf den Rechnungswert der Lieferung begrenzt.

Mängelrüge
Beanstandungen wegen Beschaffenheit, Menge oder Qualität haben unverzüglich schriftlich zu erfolgen. Die allgemeine Prüfpflicht umfaßt im Falle der Weiterverarbeitung eine Überprüfung der Geeignetheit der Ware für den vorgesehenen Verwendungszweck. Die Ware gilt als genehmigt, wenn innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt keine schriftliche Mängelrüge vorliegt. Etwaige versteckte Mängel sind unverzüglich nach ihrer Entdeckung, spätestens jedoch 6 Monate nach Lieferung schriftlich anzuzeigen.

Gewährleistung
Im Falle (rechtzeitig) angezeigter berechtigter Beanstandungen behält sich die Lieferfirma das Recht vor, nach ihrer Wahl den Kaufpreis zu mindern oder Ersatz zu leisten. Der Ersatz ist der Höhe nach auf den Rechnungsbetrag begrenzt. Eine Haftung für jedwede Art von Mangelfolgeschäden ist aufgeschlossen, es sei denn, der Lieferfirma kann grobes Verschulden an Entstehung des Mangelfolgeschadens nachgewiesen werden. Auch in diesem Falle ist die Haftung auf die Höhe des Rechnungswertes begrenzt. Weitergehende Gewährleistungsansprüche bestehen nicht.

Erfüllungsort und Gerichtsstand
Heidelberg ist Erfüllungsort und Gerichtsstand. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Salvatorische Klausel
Sollte eine dieser Bestimmungen rechtsunwirksam sein, soll dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Im Falle einer Regelungslücke oder einer unwirksamen Bestimmung soll die fehlende oder unwirksame Bestimmung durch eine Bestimmung ersetzt werden, die dem in den Lieferbedingungen zum Ausdruck gebrachten Willen der Lieferfirma am ehesten entspricht.

Ende der AGB

Widerrufsrecht

Ausschließlich Verbraucher haben das folgende gesetzliche Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, EMail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und einer ausführlichen Widerrufsbelehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Ender Aydin Handel mit Haustechnik
Friedrichstr. 14

68789 St. Leon-Rot Deutschland

Tel./Fax. 06227548764
Mobil: 0176-21939653
Email: ender.aydin@weichwasser.net

Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr möglichst in der Originalverpackung zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben, sind die Kosten der Rücksendung von Ihnen zu tragen. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Bitte wählen Sie die kostengünstigste Versandart. Wir erstatten Ihnen umgehend die Portokosten.

Ausgeschlossen von der Rücksendung sind
Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde, Bei Dienstleistungen erlischt das Widerrufsrecht, wenn wir mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder auf Ihre Veranlassung wunschgemäß bereits vor Ablauf der zweiwöchigen Frist mit der Ausführung beginnen.